Franziska Humpert

Dabei lernte ich, dass zwei Arten einer gesellschaftlichen Transformation möglich sind: „By design“ oder „by disaster“. In meinen Augen war die Energieakademie das beste Beispiel für eine Organisation, die einen Wandel „by design“ anstrebt.

Tysk Praktikant

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

- Franziska Humpert

Als ich 2016 das erste Mal als Wooferin (World Wide Working on Organic Farms) nach Samsø gekommen bin, war ich einfach nur von der schönen Landschaft und den netten Menschen begeistert. Schnell fand ich aber heraus, dass Samsø noch mehr zu bieten hat: Es ist Dänemarks erste nachhaltige Energie-Insel und bezieht seinen Strom ausschließlich aus regenerativen Energiequellen auf der Insel!

Als ich mit meinem Fahrrad die Insel erkundete, wurde es offensichtlich: Überall stehen Windräder und es gibt eine 2500 m2 große Fläche von Solarpanelen für ein Solarheizwerk sowie eine Biogasanlage. Weil ich mehr darüber erfahren wollte, vereinbarte ich einen Besichtigungstermin in der Energieakademie – dem Ort an dem all das begann. Dort wurde ich sehr freundlich durch das nachhaltige Gebäude geführt und ich lernte, dass auch dort Solarpanelen auf dem Dach den Strom für das Gebäude liefern und die Toiletten mit Regenwasser gespürt werden.

Mit all diesen Eindrücken begann ich meinen Master in Transformationsstudien an der Universität in Flensburg. Unter der Version einer sozial-ökologischen Transformation, beschäftigte ich mich mit dem individuellen und systematischen Wandel der Gesellschaft. Dabei lernte ich, dass zwei Arten einer gesellschaftlichen Transformation möglich sind: „By design“ oder „by disaster“. In meinen Augen war die Energieakademie das beste Beispiel für eine Organisation, die einen Wandel „by design“ anstrebt. Aus diesem Grund bin ich sehr froh jetzt hier ein Praktikum absolvieren zu dürfen. Seit Anfang März radele ich nun jeden Tag durch das nordische Wetter zur Energieakademie – schließlich will ich mit gutem Beispiel für das nachhaltigste Transportmittel vorangehen – und lerne hier wie man den Herausforderungen des Klimawandels begegnen kann. Dabei will ich mich aber nicht nur auf die Probleme, sondern vor allem auf die Chancen und Möglichkeiten, konzentrieren, welche durch den Wandel der Gesellschaft entstehen.

Scroll to Top