Das Gebäude

Die Energieakademie wurde mit folgenden nachhaltigen Prinzipien gebaut:

Natur: Minimaler Eingriff auf die Salzwiesenpflanzen und Tiere vor Ort.

Wohnklima: Ein gesundes Wohnklima mit natürlicher Ventilation in den Büroräumen und der Veranstaltungshalle.

Wasser: Minimale Verwendung von Trinkwasser durch die Benutzung von Wasserspeichern. Das Regenwasser wird für die Toilettenspülung genutzt, wobei überschüssiges Wasser vom Dach zu einem Wasserloch weitergeleitet wird und dann im Boden versickert.

Wärme: Limitierte Verwendung externer Wärme durch effektive Dämmung und Nutzung von Solarenergie. Die Räume werden mit dem Fernheizwerk in Ballen, welches mit Stroh betrieben wird, geheizt. Die Rohre des Fernheizwerks bestehen aus gut gedämmten Doppelrohren, welche den geringsten, bekannten Wärmeverlust in Dänemark besitzen.

Energie: Niedrige Verwendung von Energie durch Produkte der Energieeffizienzklasse A, Energiesparlampen und optimaler Verwendung des Tageslichts. Die benötigte Energie wird von einer 200 Quadratmeter großen Fläche von Solarpanels auf dem Dach, sowie durch Windkraftanlagen auf der Insel gewonnen.

.

Scroll to Top